Ausbildung und Arbeitsplätze

Kaum etwas ist wichtiger für die Zukunftsperspektive eines Menschen, als die Möglichkeit, sich durch eigene Arbeit ein einträgliches Auskommen zu schaffen. Zum eigenen Überleben und dem der Familie. Daher fördern wir junge Solarunternehmer in Afrika: wir bilden aus, begleiten, vergeben Mikrokredite.

 

Unser Ziel ist es, in unseren Partnerländern Arbeitsplätze zu schaffen, wirtschaftliche Strukturen zu verbessern und Jungunternehmer beim Aufbau ihrer Unternehmen zu begleiten. Wir tun dies auf vielfältige Weise. Aus- und Weiterbildung gehören zu den zentralen Maßnahmen.


Ausbildungskurse


Wir bieten gezielte Weiterbildungsmaßnahmen an:

  • für Jungunternehmer in Unternehmensführung, Strategieentwicklung und Management
  • für Techniker in Planung, Installation, Wartung und Reparatur von Solaranlagen
  • für Vertriebsmitarbeiter in Verkauf, Kundenschulung und After-Sales-Service
  • für Finanzpersonal in Buchführung, Endkundenkrediten und Schreiben von Businessplänen

Wir führen keine Standardseminare durch, sondern richten die Ausbildung auf konkrete Bedürfnisse aus. Dadurch erreichen wir eine höhere Effizienz in unseren Trainingsmaßnahmen.

 

Wenn immer möglich werden die Ausbildungskurse durch lokale Trainer durchgeführt.


Duale Ausbildung


Nach unserer Erfahrung liefert die Kombination aus Theorie und Praxis die besten Ergebnisse bei der Ausbildung. Daher nutzen wir unsere gemeinnützigen Solarprojekte immer zur praxisnahen Ausbildung Jungunternehmern und ihren Mitarbeitern. Vor allem unsere Solardorf-Projekte haben sich als Möglichkeit zum praxisnahen Training vielfach bewährt.

Das Ausbildungskonzept der Stiftung Solarenergie ist in dieser Form einmalig und wurde mehrfach ausgezeichnet.


Erfahrungsaustausch

In unserem Netzwerk junger Solarunternehmern (Sendea) fördern wir den Erfahrungsaustausch untereinander. Denn Fortbildung muss sich im Alltag fortsetzen. Die Vermittlung von Informationen und Erfahrungen aus und für den Unternehmensalltag ist wichtig für die stabile Entwicklung von Kleinunternehmen.

Mit dem Erfahrungsaustausch zwischen den Jungunternehmern erreichen wir zugleich, dass sich die Solarunternehmen gegenseitig unterstützen, Einkaufgemeinschaften bilden und andere Jungunternehmer zur Gründung weiterer Unternehmen ermutiget werden.

Spendenkonten

Volksbank Freiburg

IBAN: DE78 6809 0000 0037 3830 07

BIC: GENODE61FR1

Bank im Bistum Essen

BIC: GENODED1BBE

IBAN: DE 54 3606 0295 0032 0690 10

 

Die Stiftung Solarenergie ist als gemeinnützig anerkannt.

 

Spendenformular